Entsorgungspflicht online regeln. Einfach, sicher und schnell.

Verkaufsverpackungen

Als Hersteller oder Vertreiber von Waren sind Sie zur Rücknahme von Verkaufsverpackungen verpflichtet. Wir lösen diese Verpflichtung für Sie ein.

Wenn Ihr Unternehmen Verkaufsverpackungen in Verkehr bringt, dann sind Sie nach §6 Verpackungsverordnung zur Lizenzierung Ihrer Verkaufsverpackung bei einem Dualen System verpflichtet. Und zwar unabhängig davon, ob Sie Ihren Firmensitz in Deutschland haben oder als ausländisches Unternehmen nach Deutschland exportieren.

Bei Verkaufsverpackungen handelt es sich immer um eine Verkaufseinheit, die der Endverbraucher erhält. Zu den Verkaufsverpackungen zählen im Sinne der Verpackungsverordnung auch die sogenannten Serviceverpackungen, die der Handel, die Gastronomie oder andere Dienstleister nutzen, um die Ware an den Endverbraucher zu übergeben bzw. die Übergabe unterstützen. Dazu zählt z.B. auch Einweggeschirr.

Lizenzieren Sie Ihre Verkaufsverpackungen mit zmart24 – in nur drei Schritten:

  1. Wählen Sie das erste Vertragsjahr sowie die gewünschte Vertragslaufzeit. Der Vertragsbeginn ist immer der 01.01. des Kalenderjahres. Geben Sie Ihre jährliche Verpackungsmenge je Fraktion in den Kalkulator ein. Somit errechnet sich Ihr individueller Angebotspreis.
  2. Hier geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und wählen die von Ihnen gewünschte Zahlungsweise. Wenn Sie zunächst nur ein Angebot anfordern, gehen Sie keinerlei Verpflichtung ein. Jetzt müssen Sie nur noch die Kenntnisnahme der AGB bestätigen, dann geht es weiter zum nächsten Schritt.
  3. Am Ende erhalten Sie eine Übersicht über Ihre Daten und Konditionen. Bitte prüfen Sie Ihre Angaben. Mit der Schaltfläche „Zurück“ können Sie diese ganz einfach korrigieren.

Jetzt unverbindlich und kostenlos kalkulieren

Bei Vertragsabschluss erhalten Sie von uns eine E-Mail mit Ihrem Vertrag, Ihrer Lizenzierungsbestätigung und den Zugangsdaten zu Ihrem Kundencenter. Wir kümmern uns ab jetzt um Ihre Verkaufsverpackungen.

Während der Vertragslaufzeit

Während der gesamten Vertragslaufzeit brauchen Sie sich um nichts zu kümmern. Falls Sie feststellen, dass Sie mehr Verkaufsverpackungen in Verkehr bringen als ursprünglich geplant, erhöhen Sie bis zum 10. September flexibel Ihre Mengen im Kundencenter. Wenn sich Ihre Mengen im Folgejahr ändern, passen Sie einfach bis zum 20. November Ihre Mengen im Kundencenter an. Anderenfalls gehen wir davon aus, dass Ihre Mengen konstant bleiben.

Falls Sie unter die VE-Pflicht fallen, sind Sie nach § 10 Verpackungsverordnung zur Abgabe einer Vollständigkeitserklärung verpflichtet, die hinsichtlich Ihrer gemeldeten Verpackungen durch einen Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater bestätigt ist. Die Erklärung müssen Sie uns bis zum 20. März des Folgejahres schriftlich einreichen. Falls sich daraus eine Mehrmenge ergibt, müssen wir die von der Gemeinsamen Stelle Dualer Systeme erhobenen Strafzahlungen leider zu Pönalpreisen berechnen und an Sie weitergeben.

Unsere Leistungen – Ihr Nutzen

Kalkulieren Sie Ihre individuellen Lizenzierungspreise direkt online selbst und schließen Sie einfach, schnell und bequem Ihren Vertrag ab. Der Nutzen für Sie:

Mehr zur Verpackungsverordnung

§

Papier/Pappe/Karton

Aus Papier/Pappe/Karton werden üblicherweise Versandkartons, Faltschachteln, Papiertüten oder Packpapiere gefertigt. Ermitteln Sie ein für das betreffende Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in den deutschen Markt gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

Kunststoffe

Typische Verpackungen aus Kunststoff sind Getränkeflaschen, Kosmetikdosen, Tüten, Folien. Ermitteln Sie ein für das betreffende Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in den deutschen Markt gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

Transportverpackungen

Transportverpackungen umschreiben Verpackungen, die den Transport von Waren erleichtern, Waren während des Transports vor Schäden schützen oder aus Gründen der Sicherheit des Transports verwendet werden. Entscheidend für die Definition ist, dass Transportverpackungen beim Vertreiber (zum Beispiel Handel) anfallen, nicht beim privaten Endverbraucher. Zu den Transportverpackungen können daher etwa Paletten, Schrumpffolien und Kartons mit mehreren Verkaufseinheiten gehören, die lediglich dem Transportschutz der Waren dienen und beim Vertreiber anfallen.

Naturmaterialien

Naturmaterialien sind unter anderem Baumwolle, Holz, Kautschuk oder Keramik. Ermitteln Sie ein für das betreffende Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in den deutschen Markt gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

Glas

Typische Verpackungen aus Glas (farblos oder bunt) sind Einwegflaschen für Getränke, Arzneimittel oder Lebensmittel. Ermitteln Sie ein für das betreffende Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in den deutschen Markt gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

Sonstige Verbunde

Sonstige Verbunde sind Verbundmaterialien aus mindestens zwei verschiedenen Werkstoffen, die ganzflächig miteinander verbunden sind, wie etwa Zementsäcke. Ermitteln Sie ein für das Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in Deutschland in Verkehr gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

Weißblech

Übliche Verpackungen aus Weißblech sind z. B. Konservendosen. Ermitteln Sie ein für das betreffende Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in den deutschen Markt gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

Aluminium, sonstige Metalle

Zu den typischen Aluminiumverpackungen gehören Dosen, Tuben oder Schraubverschlüsse. Ermitteln Sie ein für das betreffende Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in den deutschen Markt gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

Kartonverbunde

Kartonverbunde werden nur für Getränkeprodukte verwendet und bestehen aus verschiedenen Materialien, die fest miteinander verbunden sind (Karton, Kunststoff und teilweise Aluminium). Ermitteln Sie ein für das Vertragsjahr geplantes Gesamtgewicht der in den deutschen Markt gebrachten Verpackungsmenge. Geben Sie bitte das Gewicht in Kilogramm an.

max. 60 cm max. 120 cm 31,5 kg max. 60 cm §

Kühlgeräte fallen in die Sammelgruppe 2. Für die Entsorgung können Sie auf die 1:1 Rücknahme zurückgreifen. Gerne können wir Ihnen auch ein gesondertes Angebot, bei der Entsorgung von mehreren Geräten machen.

Waschmaschine und andere Großgeräte fallen in die Sammelgruppe 1. Für die Entsorgung können Sie auf die 1:1 Rücknahme zurückgreifen. Gerne können wir Ihnen auch ein gesondertes Angebot, bei der Entsorgung von mehreren Geräten machen.

Der Bildschirm, die TV Geräte sowie Monitore werden in der Sammelgruppe 3 gesammelt.

In der Sammelgruppe 5 werden alle Haushaltskleingeräte, Leuchten und sonstige Beleuchtungskörper, elektrische und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte, Medizinprodukte , sämtliche Überwachungs- und Kontrollinstrumente sowie IT- und Unterhaltungselektronik gesammelt.

Lampen (Ausnahmen Leuchten und sonstige Beleuchtungskörper) werden in der Gruppe 4 gesammelt.

Unsere Retourenlösung gilt nur bis zu einer bestimmten Paketgröße und darf das maximale Gewicht von 31,5kg nicht überschreiten.

Zur Bereitstellung dieser Webseite setzen wir Cookies ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmung.